Der Fellmineralien-Screen – aussagekräftige Mineralstoffanalyse

Der Fellmineralien-Screen – aussagekräftige Mineralstoffanalyse

€139,80 Sale Spare

Artikel ist auf Lager Nur noch 0 stück auf lager Artikel ist vergriffen Artikel ist nicht verfügbar

Lieferzeit: 2-3 Werktage

paypalvisamaster cardamerican expressklarna

Das Fell unserer pelzigen Freunde speichert langfristige Informationen über verschiedene Körperwerte wie Mineralstoffe, Spurenelemente sowie Giftstoffe und Schwermetalle – ähnlich wie Hufe oder Krallen.

Oftmals kommen Tierbesitzer zu uns, wenn ihre Tiere trotz unauffälliger Blut-, Urin- oder Kotuntersuchungen nicht wohlauf sind. In solchen Fällen liegt möglicherweise eine Störung des Mineralstoffhaushalts vor. Selbst kleinste Ungleichgewichte können den gesamten Stoffwechsel beeinträchtigen.

Eingelagerte Giftstoffe oder Schwermetalle können ebenfalls zu schwerwiegenden Problemen wie einer gestörten Darmflora führen, wodurch das Tier selbst hochwertige Nährstoffe nicht richtig aufnehmen kann. Der Fellmineralien-Screen ermöglicht es uns, diese Veränderungen im Labor zu messen und gezielt dagegen anzugehen.

Wann ist ein Fellmineralien-Screen sinnvoll?

  • Bei Fell- oder Hautproblemen
  • Bei gebarften Tieren
  • Bei Allergien
  • Bei Störungen des Bewegungsapparates
  • Bei übermäßigem Kot- oder Grasfressen
  • Bei chronischen oder wiederkehrenden Infekten oder Pilzerkrankungen
  • Zur Vorsorge

Was beinhaltet der Fellmineralien-Screen?

  • Eine aussagekräftige Laboranalyse
  • Empfehlungen unserer Tierheilpraktiker zu Fütterungsproblemen, Mineralstoffhaushalt, Stoffwechselproblemen und Schwermetallbelastungen
  • Eine praktische Einkaufshilfe für eventuell notwendige Futtermittel

Wie läuft der Fellmineralien-Screen ab?

  1. Du erhältst von uns das komplette Versandmaterial für den Test.
  2. Du gibst 0,5 Gramm Fell in die erhaltene Tüte – das entspricht etwa 2 gut gehäuften Esslöffeln (kein Schweif oder Mähne). Schneide entlang der Körperhaut, Haarwurzeln werden nicht benötigt, und wähle Stellen aus, an denen wenig geleckt wird, wie z.B. am Nacken. Stelle sicher, dass die Fellprobe nicht verschmutzt ist und dass du mindestens 14 Tage vorher keine Pflegeprodukte oder Shampoo verwendet hast.
  3. Du füllst das erhaltene Formular aus.
  4. Du sendest die Tüte und das ausgefüllte Formular in dem bereitgestellten Briefumschlag an das Labor.