Messanleitung für Snowpaws Geschirre

Finde die perfekte Geschirr Größe für deinen Hund

Messanleitung Snowpaws

Begriffserklärung:

Wir möchten betonen, wie wichtig es ist, die Geschirre speziell für den Zug zu konzipieren. Vor allem die Messungen von Hals und Brust müssen äußerst präzise sein, daher sollte das Fell zur Seite geschoben werden, um sicherzustellen, dass die Messung direkt auf der Haut erfolgt. Diese Messungen sind entscheidend, da sie sich auf die Passform des gesamten Geschirrs auswirken.
A: Der Punkt A markiert den Nacken. Um diesen zu lokalisieren, sollte der Hund gerade stehen und den Kopf heben. Dieser Knick kennzeichnet den Übergang vom Hals zum Rücken und ist durch die spürbaren Schulterblätter erkennbar. Viele Hunde haben an dieser Stelle einen Richtungswechsel im Fell, der eine deutliche Halslinie bildet.
B: Der Punkt B befindet sich am Beginn des Brustbeins, der zwischen den Vorderbeinen liegt und die Brust abzeichnet. Dieser Punkt ist leicht zu erkennen, da er als knochiger Knubbel unter dem Hals fühlbar ist. Er liegt etwa auf der Höhe, wo die Vorderbeine ansetzen.
C: Der Schwanzansatz markiert den Punkt C. Dieser befindet sich am Rücken, wo dieser in den Schwanz übergeht. Der Knick ist spürbar, wenn der Schwanz angehoben wird, und kennzeichnet den Übergang vom Rücken zum Schwanz.
Brustumfang: Dies ist das einzige Maß, das als Umfang gemessen werden muss. Wenn Sie den Hund seitlich betrachten, befindet sich der tiefste Punkt etwa auf Höhe der Vorderbeine oder etwas dahinter. An diesem Punkt sollte der Brustumfang gemessen werden.

Länge A - B

Um den Halsumfang Ihres Hundes zu messen, fühlen Sie zwischen den Schulterblättern im Nacken des Hundes. Legen Sie hier das Maßband an (Punkt A). Führen Sie das Band enganliegend an – wirklich enganliegend, es sollte kein Finger dazwischen passen! – unter dem Fell entlang des Halses nach vorne bis zum Brustbein, wo Sie den fühlbaren Hubbel unterhalb des Halses finden (Punkt B). Lesen Sie nun den Wert ab.
Zur Kontrolle können Sie eine Schlaufe mit dem Maßband beim doppelt abgelesenen Wert machen. Wenn Sie beispielsweise 28 cm gemessen haben, machen Sie eine Schlaufe bei 56 cm. Führen Sie dann den Kopf des Hundes durch die Schlaufe. Der Kopf sollte locker hindurchgehen, aber nicht zu locker. Passt der Kopf nicht hindurch, messen Sie noch einmal nach. Stimmt das Maß, benötigt der Hund einen Verschluss am Halsausschnitt. Dies ist oft bei sehr kleinen Hunden mit großem Kopf der Fall.

Länge A - C

Legen Sie das Maßband zwischen den Schulterblättern im Nacken (Punkt A) an und messen Sie die Länge bis zum Schwanzansatz (Punkt C). Um den Schwanzansatz optimal zu bestimmen, heben Sie den Schwanz des Hundes an. Besonders bei sehr plüschigen Hunden kann das Fell täuschen.

Brustumfang DF

Messen Sie den Umfang der Brust an der tiefsten Stelle (Punkt E) hinter den Vorderbeinen. Messen Sie eng. Bei den Geschirren wird hier kein Gurt entlang genäht, der den Hund einschnüren würde. Das Maß ist wichtig für die Längenbestimmung der Brustgurte. Daher messen Sie so eng, dass kein Finger mehr dazwischen passt! Bei plüschigen Hunden messen Sie auch eng an der Haut. Wie erwähnt, darf kein Finger dazwischen passen!
Hinweis: Es kommt hier oft zu Missverständnissen, da die anderen beiden Werte einfache Strecken sind. Hier bitte das Maßband einmal rundherum führen.

Bauchumfang

Beim Geschirr "Protect" wird zusätzlich der Bauchumfang hinter der letzten Rippe benötigt. Messen Sie diesen locker hinter der letzten Rippe.

Du hast Fragen?

Solltest du nicht sicher sein, wie du messen musst oder welches die richtige Gröäße ist, kontaktiere und gerne per Mail oder Whatsapp
unter 0173 8707860 oder Info@Pinewooodhuskys.de

Beim Nukka 1Size ist zusätzlich der Hals verstellbar.

Nein das Nukka und das Nukka 1Size haben eine eigene Größentabelle.

Airmesh ist ein sehr leichter atmungsaktiver Polsterstoff. Es nimmt kaum Wasser auf und trocknet sehr schnell. Dadurch ist es vor allem Für Hunde geeignet, die gern schwimmen gehen. Empfohlene Fellarten: langes und dichtes Fell

Softshell ist etwas schwerer als Airmesh. Durch seine dichte Struktur können sich keine vor allem kurze Fellhaare verfangen. Daher ist es besonders gut für Hunde mit kurzem oder keinem Fell geeignet.